Das bin ich ...

2007 habe ich eine ganz tolle Frau kennen gelernt die seither mein Leben unglaublich bereichert. Seit 2012 sind wir verheiratet und frönen in userer gemeinsamen Freizeit dem Reiten. Momentan liebe ich es, einfach losreiten und mit der Seele baumeln!

Aus meiner ersten Ehe habe ich zwei Kinder (Konrad uns Sabrina), die ich sehr schätze und liebe.

Links für meine Freunde

Fotos vom Tauchen in meiner "Tauchschule spezial"

Fotos von Berg- und Schitouren mit meinen Kameraden

Fotos von Ausritten mit meinen Freunden und Reitgästen

allgemeiner Daten-Austauschbereich ... hier findest du Hilfe zum Einrichten

Meine Einstellung zur EU

Vorausschicken möchte ich, dass ich immer NEIN zur EU gesagt habe und bis heute, weder für mich persönlich, noch für Österreich keinen einzigen wirklichen Vorteil dieser Mitgliedschaft bei dieser Brüssler, überbürokratischen Demokratur entdecken konnte.
Doch die Nachteile für die Allgemeinheit und vor Allem die Bevölkerung sind unübersehbar!

Unübersehbar ist auch Lobbyhörigkeit und damit das Bestreben der Brüssler Zentralregierung Geld und Reichtum an eine kleine Spitze nach oben zu transferieren und Risiko und Verluste nach unten an die "Allgemeinheit", also die redliche Bevölkerung abzuwälzen.

Als besonders beschämend finde ich die "Arschkriecherei" bei den Kriegstreibern Nr.1 auf dieser Welt, bei den USA! Warum sollten wir durch Handelsbeziehungen zu diesen Agrar- und Umweltvergiftern deren Wirtschaft stärken und Produkte von ihnen beziehen die wir selbst in besserer Qualität erzeugen und auch zur Verfügung haben?

Meine Einstellung zur chemischen Beeinflussung unseres Lebens
Mit diesen Zeilen möchte ich keineswegs den Eindruck erwecken, dass ich ALLES was mit Chemie zu tum hat verteufle und als schlecht bezeichne! In sehr vielen Fällen hat sie uns in Puncto Medizin viele lebenserhaltende und auch lebensverbessernde Fortschritte gebracht.

Medizin (chemische Verseuchung des Körpers):
Und doch sehe ich viele Anwendungen eher kritisch, vor Allem länger dauernde Medikationen. Diese verändern vielfach die körpereigene Steuerung vieler zusammen hängender Mechanismen, die durch punktuelle Beeinflussung gestört oder zumindest behindert wird. Vielfach liegt dabei der Grund in unserer heutigen Zeit und der Betrachtung des Menschen, dass wir alles besser steuern können. Bei dieser Betrachtung vergessen wir sehr oft, dass nur "auf die Schnelle" Symptome bekämpft, aber nicht die Ursachen beseitigt werden.

Landwirtschaft (chemische Verseuchung unserer Umwelt):
In der Landwirtschaft sehe ich durch den Einsatz chemischer Mittel eher nur eine kurzzeitige, kurzsichtige Gewinnmaximierung ohne Rücksicht auf Umwelt, Leben und deren Zusammenhänge. Besonders verurteilenswürdig finde ich dauernden Einsatz und bin der Meinung, dass ein solcher von Seiten der Regierungen generell verboten gehört. Viele unserer heutigen gesellschaftlichen Probleme würden sich dadurch von selbst lösen. Riesige Monokulturen würden ad absurdum geführt, die Preise der landwirtschaftlichen Produkte würden sich auf reelle Preise einpendeln, von denen auch die Erzeuger leben können. Keine preistreibenden Riesenbetriebe können gesunde Kleinbetribe beeinflussen bzw umbringen.

Schnaps-Ideen
Blaue 140 versus grüne 130
Gott sei Dank sind jetzt endlich mal die „Grünen“ am Mitreden. Diese sind zwar bisher nur dadurch bekannt geworden, dass sie zu Allem was Andere machen und beschliessen „NEIN“ sagen und die eigenen Aussagen durchwegs nur Schnapsideen und Schnellschüsse sind. Selbstredend muss dann auch als erste Aktion das von den „rechts aussen Blauen“ initiierte 140 km/h auf ein paar Teststücken der Autobahnen in Nieder- und Oberösterreich postwendend als umweltgefährdend wieder abgeschafft werden. Bravo! Na ja, ganz nach dem Motto, wenn man denkt vor dem Handeln, könnte der Andere schneller sein! Dazu eine einfache Rechnung: Steigerung der Geschwindigkeit von 130 auf 140 km/h sind 7,14% schneller. Dass dabei der Spritverbrauch auch um 7,14%, also von 6,5l/100km auf rund 7l/100km ansteigen würde, kann ich nicht bestätigen! Wenn ich jetzt meine Geschwindigkeit von 140 auf 130 km/h reduziere bin ich auf derselben Strecke um 7,7% länger unterwegs, das heisst, derselbe Motor mit annähernd demselben Ausstoss läuft auf derselben Strecke um 7,7% länger. Da soll mir mal jemand erklären, was das in puncto CO² Ausstoss bringen soll? Noch krasser wird der logische Missstand bei Reduktionen der Geschwindigkeit auf 100, 80 (IG-L) oder gar noch weniger km/h. Abgesehen davon steigt die Wahrscheinlichkeit von Staubildungen immer dort, wo geschlossene Fahrzeugkolonnen herunter gebremst werden. Und, dass im stockenden Stauverkehr die Unfallgefahr steigt und die Motoren ineffizient arbeiten dürfte sogar ein „Grüner“ kapieren … so gesehen würde ich die Vermutung in den Raum stellen, dass auf Grund ihrer Handlungen unsere lieben „Grünen“ ausschliesslich grün hinter den Ohren sind, aber für Klima und Umwelt eher die Totengräber darstellen.
Corona ... ein Schreckgespenst?
Ich weiss, ich werde, leider auch innerhalb der Familie, als Querulant, Andersdenkender und als Person, die die Lage nicht erkennt oder erkennen möchte gebrandmarkt. Trotzdem publizier ich hier meine Gedanken zum "Status Quo" der Corona-Misere vom 16.11.2020.



Die rechtlichen Grundlagen der aktuellen Corona-Regelungen und die Sammlung aller Regelungen findest du hier auf der Webseite vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.


Verschiedenes

Meine persönlichen Gedanken zum Internet und allgemeine Infos von öffentlicher Stelle zum Ausbau vom Breitbandinternet auf der Mühlviertler Alm.
13.01.2020 Gedankenprotokoll Breitbandbesprechung

Hast du Langeweile ... versuchs mit Reiten! Langeweile

Essen Essen und Trinken sind die DREI schönsten Dinge in meinem Leben!



von Konrad betreute URL’s

Konrad’s Dateien: Konrad’s öffentliche Seite

Monika’s Dateien: Monika’s öffentliche Seite

Aktivitäten in Mötlas: ein paar Erinnerungen

für Marianne Hinterdorfer: Verstorbene Mötlinger

diese Webseite: Konrad’s Infoseite

für nicht registrierte Benutzer:
allgemein nutzbarer, öffentlicher Bereich (r/w)

nur für registrierte Benutzer:
Cloud auf aio4u.net

Kontakt Konrad

QR-Code zum Einlesen der Kontaktdaten in dein Handy:

Konrad Ing.Ing. Konrad Heiss
TelNr: +43 676 3815432 (Threema, WhatsApp)

Web allgemein: all in one 4 you
Web reiten: Wanderreiten
e-Mail: Konrad Heiss

Adresse: Mötlas 18, 4273 Unterweissenbach

Copyright 2019 Ing.Ing. Konrad Heiss